Umgang mit Stress lernen

Was spricht für die Teilnahme an einem Entspannungskurs?

Zum Umgang mit Stress gibt es viele Tipps, die man im Internet, Büchern und anderen Quellen erfahren kann. Auch gibt es eine Menge an CD´s zu den Entspannungsmethoden. Warum dann an einem Entspannungskurs teilnehmen, wenn alles auch Autodidaktisch gelingen kann?

Hier sind einige Gedanken dazu:

Das spricht für eine Entspannungsmethode

Erstens sind die Methoden Autogenes Training nach Schultz (kurz AT) und Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson (kurz PMR) sehr populär. Von diesen Methoden haben Sie sicherlich bereits gehört, wenn Sie mit einem Arzt über Ihre Stress-Belastung, Ängste, Schlafprobleme oder ähnliches gesprochen haben. Auch während einer Kur oder eines Klinikum-Aufenthaltes konnten Sie von der wohltuenden Wirkung dieser beiden Methoden erfahren haben. Außerdem berichten viele Medien darüber als eine Form eigene Gesundheit zu fördern und zu erhalten, weil sie leicht zu erlernen, ohne Hilfsmittel einsetzbar und alltags tauglich sind.

Sie können also AT und PMR leicht erlernen und gut im Alltag umsetzen. Dazu werden keine Hilfsmittel, wie Sportgeräte oder spezielle Kleidung benötigt. Außerdem können Sie die Übungen im Sitzen, Liegen oder Stehen durchführen. Das ist wichtig, wenn Sie akut Hilfe brauchen. Zum Beispiel in einer Situation, die Ihnen Angst macht.

Zweitens ist die Wirksamkeit der Methoden wissenschaftlich gut belegt. Sie können unterschiedlich eingesetzt werden, zum Beispiel in einer akuten Stress-Situation, nach dem Sport und als mentale Übung, um Herausforderungen souveräner zu meistern. Außerdem bieten diese Methoden eine gute Grundlage, um an einem persönlichen Ziel zu arbeiten und die eigene Gesundheit zu fördern.

Umgang mit Stress plus+

Aufgrund der steigenden Stressbelastung in der Gesellschaft ist das Thema Entspannung für jeden Menschen wichtig. Wer sich entspannen und gut für sich sorgen kann, kümmert sich damit besser um eigene Gesundheit. Viele gesetzlichen Kranken- und Gesundheitskassen unterstützen ihre Versicherten bei der Gesundheitsförderung. Sie fördern die Teilnahme an Entspannungs- und Fitnesskursen beispielsweise durch anteilige Kostenbeteiligung und Informationen. Diese Unterstützung erleichtert vielen Menschen die Teilnahme an den Kursen. Möchten Sie von der Förderung Ihrer Krankenkasse profitieren und eine Entspannungstechnik erlernen? Melden Sie sich für die Teilnahme an einem der Kurse an.

Und das wichtigste im Kurs

  • Persönliche Erklärung
  • Individuelle Tipps
  • Austausch in der Gruppe

Mehr zum Thema Stress

Autor: Elena

Hypnose, Entspannungstherapie und Coaching